ÜberQuell Brauwerkstätten

Obacht, jetzt wird es romantisch! Denn für uns von ÜberQuell ist Bier kein austauschbares Massenprodukt, sondern ganz im ernst und wirklich und echt und wahrhaft etwas ganz Besonderes. Weil es etwas ist, das von Menschen und nicht von Maschinen gebraut wird. Denn im Gegensatz zu den ganzen ultramodernen Gerätschaften hat der Mensch dann doch ein wenig mehr Leidenschaft, um leidenschaftlich brauen zu können. Und die schöneren Hände auch. Wenn ihr euch jetzt fragt, ob das schon alles

war, worum es in unseren Brauwerkstätten geht, können wir voller Hopfen und Malz verkünden: Unsere Flaschen brauen wir bei unseren Freunden von Schnitzlbaumer in Traunstein ein. Natürlich nach unseren Rezepten, auf der baugleichen Anlage und unter scharfen Auge von unserem Braumeister. Und mal ehrlich – wo soll den in den Riverkasematten noch ´ne ganze Flaschenabfüllung stehen? Auf St. Pauli kümmern wir uns um die Fässer und natürlich um Seasonals und verrückte Specials. Abwechslung braucht halt jeder mal.

BRAUEREITOUR

Wat, wer bist du denn!? Gestatten, die Brauwerkstatt. Oder anders gesagt: Unser Herz – und zwar mit Verstand. Und viel Bier natürlich. Doch das ist noch lange nicht alles! Um es kurz zu machen: Wer wissen will, wie so eine Brauanlage funktioniert, was in einer Brauanlage so abgeht und warum unser Bier so schmeckt, wie es schmeckt, ist eingeladen, das alles kennenzulernen. Bei unserer Brauereiführung, die sich sehen und – Du ahnst es – auch sehr gut schmecken lassen kann. Und bevor wir das vergessen: Außer Bier gibt es auch noch ganz viel über die internationale und noch mehr über die Hamburger Biergeschichte zu lernen. Na denn: Prost!

MICRO BRAUEREI

Die Antworten auf all unsere Ideen, Rezepte und Rohstoffe liegen in unserem Sudhaus und der kleinen Brauerei. Wobei eigentlich „schwimmen“ das viel bessere Wort wäre als „liegen“. Denn genau das machen unsere Ideen ja: sie schwimmen in den 1500! Liter fassenden Tanks.

Und auch wenn es Micro heißt, können wir versichern, dass das alles ziemlich maxi ist, was hier so abgeht. Es wird getüftelt und probiert. Gewerkelt und gefeilt. Verkostet und, nun ja: verkostet. Und das alles vor den großen Augen unserer Gäste – denn die Micro-Brauerei ist begehbar. Schon sehr maximal geil, oder?