fbpx

29 Jul Spaß am Glas – Who the fuck is Knaust? Der Biertalk mit Live Publikum

Wann:
28. August 2020 um 19:00 – 21:00
2020-08-28T19:00:00+02:00
2020-08-28T21:00:00+02:00
Wo:
ÜberQuell
St. Pauli Fischmarkt
28-32
Spaß am Glas - Who the fuck is Knaust? Der Biertalk mit Live Publikum @ ÜberQuell

Spaß am Glas – Der Biertalk ist zurück mit einem ganz besonderen Hamburg Beer Weekend 2020 Special: Wir feiern am 28. August den wohl ältesten, prominenten Beerlover unserer Stadt. Mit ausgewählten Talk-Gästen, außergewöhnlichen Bieren und einem mehr als 400 Jahre alten Bierbuch als Stargast. Und das Beste: Durch die Lockerungen der Corona-Maßnahmen dürfen wir 50 Gäste als Live Publikum zulassen.

Henricus Knaust war Hamburger, Gelehrter, Dramatiker, Theologe, Advokat, Schriftsteller. Ein Multitalent, ein schlauer Kopf. Auf jeden Fall liebte er Bier. So sehr, dass er darüber schrieb. “Die Kunst Bier zu brawen” heißt sein Werk. Erschienen ist es erstmals 1575. Es zählt zu den ältesten und bedeutendsten Bierbüchern der Welt und eine von den drei letzten Ausgaben liegt bei uns im ÜberQuell gut verwahrt im Safe. 150 Bierstile in Deutschland und Europa dokumentierte der reisende Beerlover Knaust in dem alten Schinken.

In diesem Jahr wird Henricus Knaust 500 Jahre alt.
Doch wer war dieser Schlaumeier und wie haben Biere wohl damals geschmeckt?

Dazu haben wir uns spannende Gäste eingeladen:

1)Torge Ulke, der Henricus Knaust für seine Masterarbeit studierte und die ein oder andere Geschichte über den BeerLover zum Besten geben kann

2) Braumeister Tobias Hess wird ein obergäriges, malzaromatisches und charakterstarkes Bier kredenzen. “Kernig mit leichter Rauchnote, mit mehreren Getreidearten wie Chevallier- und Spiegelgerste, Weizenmalz, Buchweizen und Roggen,
jedoch weizenorientiert.”

3) Freigeist Bierkultur-Mastermind Sebastian Sauer schenkt Knaust eine Braunschweiger Mumme. Der Bierstil hat seine Wurzeln im 15. Jahrhundert und “wird als ein starkes, braunes, süßlich schmeckendes und kräftig nährendes Bier beschrieben mit
außergewöhnlichen Zutaten wie Pimpinelle, Holunder, getrocknete Pflaumen, Fliederblumen und brauner Sirup.”

4) Nico Döring, Hausherr auf Schloss Romrod und Schöpfer vom Atelier der Braukünste, hat ein Kartoffel-Bockwurst-Weizen im Gepäck. “Eine regionale Spezialität, das Malz wird beim Metzger geräuchert, in die Schüttung kommen rund 20 Prozent Kartoffeln hinein.”

5) Der Jäger des verlorenen Buches Axel Ohm wird uns die Story erzählen, wie er an die wertvolle Ausgabe gekommen ist

Als Special wird es zu den drei Bieren passende Food Pairings für das Live Publikum geben und dazu noch zwei weitere Biere aus dem ÜberQuell Sortiment:
– Orange Sunshine Summer Wit
– Schubidu Imperial Stout

Ihr wollt daheim live mittrinken? Dann holt euch die Box nach Hause mit:

– ÜberQuell Original Helles
– ÜberQuell Orange Sunshine Summer Wit
– ÜberQuell Schubidu Stout
– ÜberQuell Who the Fuck is Knaust Historic Ale
– Freigeist Bierkultur Who the Fuck is Knaust Braunschweiger Mumme
– Atelier der Braukünste Who the fuck is Knaust Kartoffel-Bockwurst-Bock

No Comments

Post A Comment

*